Steuerhinterzieher aufgepasst – das Bankgeheimnis innerhalb der EU ist schon tot

Schon lange wurde über einen europaweiten Informationsaustausch von Besteuerungsgrundlagen verhandelt. In den letzten Jahren war eine Einigung immer wieder an dem Veto von Luxemburg und Österreich gescheitert. Im Zuge der allgemeinen internationalen Entwicklungen im Bereich der Transparenz – zu nennen ist hier insbesondere die Vehemenz, mit der die USA das FATCA durchsetzen – war der […]

Der Steuerberater als Dienstleister – vorsicht mit übermäßigem Service

Ein Fall aus dem Leben: Eine Steuerberaterin ruft mich an. Die Kollegin sucht einen Steuerstrafverteidiger für einen Mandanten. Sie selbst habe kein Problem: Sie habe die problematische steuerliche Behandlung mal mit dem Mandanten erörtert. Der Mandant habe auf die bisherige Behandlung bestanden. Darüber habe sie eine Gesprächsnotiz. Ich wies darauf hin, dass dies zivilrechtlich zwar […]

Haftung des Steuerberaters für falsche oder unterlassene Hinweise bezüglich der Insolvenzreife

Der BGH hat sich zuletzt mehrfach mit der Haftung von Steuerberatern im Zusammenhang mit der Insolvenzreife von Unternehmen befasst. Im Kern geht es dabei um die Konkretisierung der jeweiligen Vertragspflichten des Steuerberaters. Zunächst hat der BGH im Urteil vom 7. März 2013 festgestellt, dass das steuerberatende Dauermandat einer GmbH bei üblichem Zuschnitt keine Pflicht des […]

Auffälligkeiten beim Chi-Quadrat-Test ohne weitere Mängel kein Grund für Hinzuschätzungen

Auffälligkeiten beim sogenannten Chi-Quadrat-Test berechtigen nicht zur Schätzung eines höheren Umsatzes, wenn keine weiteren Mängel der Buchführung gegeben sind. Dies hat das Finanzgericht Rheinland-Pfalz in einem mittlerweile rechtskräftigen Urteil entschieden. Bei dem Chi-Quadrat-Test handelt es sich um ein statistisch-mathematisches Verfahren, bei dem empirisch beobachtete mit theoretisch erwarteten Häufigkeiten verglichen werden. Mit dieser Methode wird unterstellt, […]